Peter Brandt

Dipl.-Ing. Peter Brandt ist Maschinenbau-Ingenieur und seit seinem Diplom beschäftigt er sich mit Arbeits- und Organisationsgestaltung.

Seit Ende der 1980er-Jahre ist er Berater bei der Weiterentwicklung des Arbeitens und Zusammenarbeitens, vor allem in produzierenden Unternehmen. Damals im Zusammenhang mit „CIM“, heute bei „Industrie 4.0“ ist einer seiner Schwerpunkte das Verhältnis von lebendiger Arbeit und Computereinsatz. Mitarbeiterbeteiligung ist ihm dabei besonders wichtig, damit das Wissen, das Können und die Ansprüche der Beteiligten angemessen einfließen.

Zweieinhalb Jahre verantwortete Peter Brandt als Angestellter der Deutschen Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit, GTZ GmbH, ein Arbeitsschutz-Projekt in der Volksrepublik China. Es ging um den Aufbau eines Messwesens für Gefahrstoffe an Arbeitsplätzen. Er konnte Erfahrungen nicht nur über China und über interkulturelle Zusammenarbeit sammeln, sondern besonders auch im Zusammenhang mit der eigenen Entsendung. Auf dieser Basis entwickelte er ein Beratungsangebot zum Aufbau von Niederlassungen in fernen Ländern.

X