Projekte

Das Institut als Wirtschaftsunternehmen

LENA – Lieber eine nachhaltige Alternative – Innovative Plattform zur Umsetzung eines nachhaltigen Lebensstils

Ein nachhaltiger Lebensstil wird mittlerweile von vielen bereits umgesetzt, andere wollen gerne nachhaltiger sein, wissen aber nicht wie.

FSC-Zertifizierung von 6 Standorten (Deutschland, 2x China, Mexiko, Polen, Rumänien) eines global agierenden Automobilzulieferers

Es wurde an 6 Standorten ein FSC-Management-System nach FSC-STD-40-003 und FSC-STD-40-004 eingeführt.

Nachhaltigkeitsbericht der Stadt Erlangen (nach den 17 SDGs)

Erfassung der Unterindikatoren zu den 17 UN Nachhaltigkeitszielen (SDGs) für die Stadt Erlangen und übersichtliche Darstellung in einem Report.

Modulare Fabrikkonzepte

Schneller Auf- und Abbau von Fabriken bzw. Produktionsanlagen mit autarker Wasser- und Energieversorgung.

SPAICER – Skalierbare adaptive Produktionssysteme durch KI-basierte Resilienzoptimierung

Das Institut ist assoziierter Partner im Forschungsvorhaben SPAICER und unterstützt die Erreichung der Projektziele.

 

Das Institut als Sozialunternehmen

Klinikpartnerschaft zwischen dem Klinikum Nürnberg und dem Hospital C.H.P. in Bassar (Togo)

Das Institut für Nachhaltigkeit hat erfolgreich Drittmittel eingeworben und erstellt die geforderten Zwischen- und Endberichte.

 

Beratung des Vereins Fi Bassar e.V.

Ausrichtung aller Vereinsprojekte an das Nachhaltigkeitskonzept der Vereinten Nationen (17 SDGs)

 

Unterstützung von Gut Aiderbichl

Gut Aiderbichl setzt sich für faire Bedingungen für alle Tiere ein. Dort finden Tiere ein Leben in Würde und in artgerechter Haltung.

X