Kompetenztraining

Eine CSR-/Nachhaltigkeitsberichterstattung kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Alle Berichte lassen im Einzelnen erkennen, dass in diesen Unternehmen die Trias „Wirtschaftlichkeit – Umweltverträglichkeit – Gesellschaftliche Verantwortung“ in sämtlichen Unternehmensprozessen eine Rolle spielt. Eine Berichterstattung bietet das Institut für Nachhaltigkeit nach folgenden Verfahren an:

„Sustainability Guidelines“ der Global Reporting Initiative (GRI)

Diese sehr umfangreichen Richtlinien beinhalten Strategien zur Umsetzung von Nachhaltigkeit und bieten einen Umsetzungsleitfaden für die Vorbereitung von Nachhaltigkeitsberichten von Organisationen. Dazu werden diverse Messgrößen aufgeführt, um die Leistung eines Unternehmens zu messen.

ISO 26000 „Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung von Organisationen“

Diese Richtlinie gibt Empfehlungen, wie sich gesellschaftlich verantwortliche Unternehmen verhalten sollen, damit sie als gesellschaftlich verantwortlich angesehen werden können. Insofern wird hier auch CSR angesprochen. Der Leitfaden wurde im November 2010 veröffentlicht und seine Anwendung ist freiwillig. In Deutschland ist diese Norm als DIN ISO 26000 mit Ausgabedatum Januar 2011 veröffentlicht.

Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Diese sehr umfangreichen Richtlinien beinhalten Strategien zur Umsetzung von Nachhaltigkeit und bieten einen Umsetzungsleitfaden für die Vorbereitung von Nachhaltigkeitsberichten von Organisationen. Dazu werden diverse Messgrößen aufgeführt, um die Leistung eines Unternehmens zu messen.
X