0160/98 75 87 85 info@nachhaltigkeit2050.de

Seminar - Reduktion und Vermeidung von Klimagasen

Dieses Seminar richtet sich an Geschäftsführer:innen, Entscheider:innen, C-Level, Fach- und Führungskräfte, Bereichs- /Abteilungsleiter:innen und an alle, die generell am Thema interessiert sind.

Kohlendioxid als eins der wichtigen Klimagase hat bereits einen Anteil von mehr als 400ppm in der Atmosphäre. Es gehört gemeinsam mit Methan, Distickstoffoxid, den F-Gasen etc. zu den wichtigsten Treibhausgasen. Diese tragen enorm zum Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur bei.

Deutschland hat sich im Jahr 2015 im Rahmen des Pariser Klimarahmenschutzabkommens dazu verpflichtet, die Zunahme der Treibhausgase zu begrenzen, um bis 2045 idealerweise die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Deutschlands Anteil an den globalen Klimagasen liegt bei 1,8%. Auch wenn dies ein verhältnismäßig geringer Anteil ist, gehört Deutschland zum sechstgrößten Emittenten.

In diesem Seminar werden Strategien und Technologien, in erster Linie für Unternehmen, zur Reduktion und Vermeidung von schädlichen Klimagasen beschrieben und Einsatzszenarios aufgezeigt. Beispiele aus bereits umgesetzten Projekten runden das Seminar ab.

Ziel des Seminars:

Es soll das nötige Wissen zum Verstehen der Gesamtproblematik um das Thema Klimawandel (Klimakrise, Klimakatastrophe) vermittelt werden. Darauf aufbauend werden neben Suffizienz- und Effizienzstrategien, mögliche und praktikable Technologien zur Dekarbonisierung in Unternehmen aufgezeigt.

Es gibt bereits Unternehmen, die bereits erste Schritte zur Dekarbonisierung und Defossilisierung ihrer Prozesse umsetzen. Diese positiven Beispiele sollen dieses Seminar untermalen und abrunden.

Programm:

09.30-10.00 Ankommen
10.00-10.30 Begriffsdefinitionen und Erläuterung der Grundproblematik (Klimakrise, Klimaziele)
10.30-11.00 Strategien: Suffizienz und Effizienz
11.00-12.00 Einfluss der Lieferketten auf Dekarbonisierung im Unternehmen
12.00-13.00 Mittagspause
13.00-14.00 Erläuterung der Technologien
14.00-15.00 Gruppenarbeit
15.00-15.30 Abschluss

 

Termine:

Termine auf Anfrage

Anmeldung unter:

seminar@eco2050.de (Das Seminar findet ab 4 Teilnehmenden statt. Es können maximal 7 Personen angenommen werden.)

 

Kosten und Leistungen:

Seminargebühren: 900,- Euro pro Person

Vergünstigte Seminargebühren: 450,- Euro pro Person

Gültig für:

  • Kleine und mittelständische Unternehmen bis 250 Mitarbeitenden
  • Jede zweite Person eines gleichen Unternehmens
  • Online-Teilnahme

Im Preis enthalten:

Getränke (bei Präsenz), Seminarunterlagen, Teilnahmezertifikat

 

Referentin:

FAQ’s:

Für wen eignet sich das Seminar?
Zielgruppe sind Geschäftsführer:innen, Entscheider:innen, C-Level, Fach- und Führungskräfte, Bereichs-/ Abteilungsleiter:innen

Was unterscheidet dieses Seminar von anderen?
Wir integrieren das Wissen von über 20 Jahren wissenschaftlicher Arbeit im Bereich Nachhaltigkeit und kombinieren dieses mit praxisnahen Umsetzungsstrategien.
Wir geben Ihnen überdies Buchempfehlungen und Hinweise zu Studien, mit denen Sie Ihr erlerntes Wissen vertiefen können.

Wo findet das Seminar statt? 
eco2050 Institut für Nachhaltigkeit – Institute for Sustainability GmbH, Königstr. 72, 3. Etage, 90402 Nürnberg

Ich komme von außerhalb. Welche Hotels eignen sich?

Hotel Drei Raben Hotel drei Raben :: Ihr Themen-Hotel im Herzen der Nürnberger Altstadt

Hotel Motel One Hotels Nürnberg Motel One | günstiges Design Hotel Nürnberg (motel-one.com)

Wie reise ich am besten an?
Das Institut befindet sich ganz in der Nähe des Hauptbahnhof Nürnberg. Eine Anreise mit dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr bietet sich also an.
Sollten Sie mit dem Auto anreisen, finden Sie ein Parkhaus direkt am Hauptbahnhof.

Gibt es E-Ladesäulen in der Nähe?
Ja, es gibt sehr viele E-Ladesäulen:

  • Tiefgarage am Bahnhof
  • An der Sparkasse 2
  • Eilgutstraße 9
  • Königstorgraben 1
  • Kornmarkt 8
  • Katharinengasse 14
Gibt es noch weitere Fragen, die hier nicht enthalten sind?
Wir beantworten Ihre Fragen gerne per E-Mail (seminar@eco2050.de) oder telefonisch unter: 0160/98 75 87 85
X