Dauerhafte Entwicklung ist Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können.

WCED (Brundtland-Report), Unsere gemeinsame Zukunft, 1987

Das Institut für Nachhaltigkeit

Das Institut für Nachhaltigkeit (Institute for Sustainability) wurde im Jahr 2012 von Mitarbeitenden des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gegründet.

Dieses bietet individualisierte Nachhaltigkeits- und CSR-Dienstleistungen mit Spezialisierung auf Schulung, Forschung und Beratung an. Kernkompetenzen liegen insbesondere in der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten, in Ökobilanzierungen, in der nachhaltigen und wertschätzenden Personalführung, in der Arbeits- und Organisationsgestaltung sowie im betrieblichen Abfallmanagement und authentischen Marketing. Forschungsfelder sind Künstliche Intelligenz & Nachhaltigkeit, Digitalisierung & Nachhaltigkeit, Cyber-physikalische Systeme, transhumanistische Technologien und Resilienzforschung in weltweiten systemischen Liefernetzen.

Unsere Philosophie

Das Institut ist aus dem Gedanken he­raus entstanden, dass wir Menschen alle eine gesellschaftliche Verantwortung (CSR = Corpo­rate Social Responsibility) gegenüber zukünftigen Generationen (also unseren Kin­dern und Kindeskindern) und gegenüber unserem Planeten Erde haben. Entwicklun­gen auf der Erde zeigen, dass wirtschaftliches Handeln immer noch zu einem hohen Umweltverbrauch und zu einer Ausbeutung von Ressourcen führen.

Wir stellen uns dieser globalen Verantwortung, indem wir:

  • eine Plattform für Innovationen und Projekte durch die Koordination und das Zusammenbringen von Anfragen und Lösungen in allen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Belangen bereitstellen;
  • qualifizierte Hilfe bei der Umsetzung von Nachhaltigkeitsprojekten für Unternehmen, Banken und Versicherungen sowie Bildungseinrichtungen und Stadtverwaltungen, aber auch für Privatpersonen, anbieten (z. B. bei der Erstellung von CSR-, Nachhaltigkeits-, Umweltberichten, bei Ökobilanzierungen und bei der Einführung von Energiemanagement- bzw. Abfallmanagementsystemen);
  • Schulungen zu allen Fragen der Nachhaltigkeit (mikro-/makroökonomisch) durchführen;
  • Unternehmen bei der Umsetzung von Forschungsanliegen durch unsere starke Vernetzung mit Universitäten und Hochschulen unterstützen.
X